Willkommen bei der VNBW

Das Fach Neurologie hat sich im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts mit der Psychiatrie zusammen in den meisten Teilen Deutschlands (außer z.B. in Hamburg) unter dem Dach der „Nervenheilkunde“ entwickelt – anders als z.B. in der Schweiz oder den angelsächsischen Ländern, wo die Neurologie aus dem internistischen Fachgebiet entstand. In der 2. Hälfte des letzten Jahrhunderts ist mit der rasanten Entwicklung der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten die Neurologie zu einem eigenständigen Fach geworden und hat sich im Rahmen der Krankenhäuser und Universitäten völlig von der Psychiatrie getrennt. Diese Entwicklung findet nun auch im Bereich der niedergelassenen Fachärzte statt, da die Fülle des Wissens und der Fähigkeiten sowohl in der Neurologie als auch in der Psychiatrie so zugenommen hat, dass beide Fachgebiete kaum noch von einem Arzt ausreichend überblickt werden können. Die meisten Praxissitze der niedergelassenen Nervenärzte werden inzwischen – je nach ihrem bisherigen Schwerpunkt - an einen Neurologen oder Psychiater abgegeben, wenn der Praxisinhaber altershalber die Praxis abgibt.

Es war daher an der Zeit, auch im berufspolitischen Bereich einen eigenen Verband der Neurologen zu gründen, da unsere Interessen – siehe Geschichte – oft nicht mehr mit denen der Nervenärzte und Psychiater übereinstimmen. Dass wir dies – zunächst – nur im Land Baden-Württemberg verwirklicht haben, liegt darin begründet, dass der Berufsverband der Neurologen (BDN) bisher strikt abgelehnt hat, Landesverbände des BDN zu gründen.

Wir wollen Sie auf unsere Webpage über die Verbandsarbeit der VNBW informieren und Ihnen die Möglichkeit des Beitritts bzw. der Kontaktaufnahme bieten. Die Satzung des VNBW und den Aufnahmeantrag finden Sie unter "Satzung" als Download oder nebenstehend.

Download der Satzung


antrag-auf-mitgliedschaft-vnbw.pdf [319 KB]
satzung_vnbw_fassung_050714.pdf [145 KB]
w2dpluginfsprefix.php [58 Bytes]

Suchen nach

Allgemein